SiGma 2010 - Premiere

Im Wintersemester 2010/11 fand MeCuM-SiGma zum ersten Mal statt und wurde von 24 Teilnehmern erfolgreich abgeschlossen. Mit viel Engagement und Spaß haben sich die Medizinstudierenden vom 3. Semester bis zu Hammerexamenskandidaten in den Tutorials mit dem nötigen Wissen vertraut gemacht, um sich für die spätere Projektarbeit zu rüsten. Unterstützt wurden sie hierbei von Tutoren aus den Bereichen der Medizin und Politik sowie durch Workshops zu den Themen Krankenhausplanung, -finanzierung und den wichtigsten Kennzahlen und Controllingmechanismen im Gesundheitsmanagement.

Beim beinahe schon obligatorischen „Drink“ nach jeder Unterrichtseinheit wurde dann so manche Diskussion von der Praxisgebühr bis zur Gründung einer Privatklinik noch weiter fortgeführt.

Im Anschluss an den ersten Block übernahmen die Studierenden ihre Rollen als Vorstands- oder Aufsichtsratsmitglieder des Klinikums der LMU und erarbeiteten ein spannendes Exposé. Die Ideen der Studierenden fanden großen Anklang bei ihren Rollenvorbildern und somit entstanden spannende Konzepte. Diese wurden dann im Dezember bei der Sitzungssimulation intensiv diskutiert.

Vorbereitend auf die Sitzung fand ein Training zu Diskussionsführung und Verhandlungsstrategien am verschneiten Tegernsee statt. Auch hier durfte ein Besuch des Bräustüberls natürlich nicht ausbleiben.

Ab Dezember beschäftigten sich die Teilnehmer dann mit einem neuen Projekt am Klinikum Großhadern, das sich mit baulichen und organisatorischen Maßnahmen im Bereich des Patienten- und Servicemanagements beschäftigt. Sie führten selbstständig eine Umfrage zur Bedarfsanalyse durch. Zudem standen sie stets in engem Kontakt zu den entsprechenden Mitarbeitern des Klinikums, um letztendlich ein umsetzungsfähiges Konzept vorlegen zu können. Die Abschlusspräsentation ihrer Ergebnisse vor Vertretern des Vorstands und Aufsichtsrats verlief so positiv, dass die Studierenden für einen Beitrag in die „echte“ Aufsichtsratssitzung des Klinikums eingeladen wurden und dort nochmals ihr Projekt vorstellen durften.

Somit konnte MeCuM-SiGma einen grandiosen Einstand feiern und wurde von allen Beteiligten (Studenten, Dozenten, Vorstand und Aufsichtsrat des Klinikums) äußerst positiv beurteilt.

Evaluation

Die abschließende Evaluation durch die Teilnehmer untermauerte den Erfolg dieser neuen und innovativen Lehrveranstaltung. Alle Teilnehmer maßen dem Kurs einen großen inhaltlichen Informationsgewinn zu, schätzten ihr Wissen zum Gesundheitswesen höher und die Relevanz der Kursziele hoch ein. Zudem fanden 87,5% die vermittelten Inhalte wichtig für ihre spätere ärztliche Tätigkeit. Insgesamt wurde der Kurs mit der Note 1,46 bewertet.

Nun freuen wir uns alle auf die nächste Auflage im Wintersemester 2011/12!