Presse

MeCum-SiGma hat seit seiner Gründung immer wieder die Aufmerksamkeit der Medien auf sich gezogen und wurde aufgrund seines innovativen und neuen Konzeptes, Wissen zu vermitteln, bereits mit einigen Preisen ausgezeichnet.


Die Kombination aus einem komplizierten, für angehende Mediziner jedoch sehr wichtig und dennoch kaum gelehrten Thema, und einer großen Vielfalt an Methoden und Materialien, macht dieses Projekt einzigartig.

MeCuM-SiGma ausgezeichnet mit dem GMA-Lehrpreis 2015

v.l.n.r.: Boj Hoppe, Prof. Martin Fischer,
Dr. Konstantinos Dimitriadis, Maximilian Gradel

Für „herausragende Leistungen im Bereich der medizinischen Hochschullehre“ hat MeCuM-SiGma den „Projektpreis zur Weiterentwicklung der Lehre 2015“ der Gesellschaft für medizinische Ausbildung (GMA) erhalten.

An der diesjährigen Jahrestagung in Leipzig ehrte die GMA mit ihrem Preis das innovative Lehrkonzept und die inhaltliche Ausrichtung des Kurses, der in seiner Form einzigartig in Deutschland ist.

Das Team, bestehend aus Dr. Konstantin Dimitriadis, Maximilian Gradel, Leo Nicolai, Boj Hoppe, Tanja Pander und Stefan Moder, durfte die Auszeichnung im Rahmen einer festlichen Abendgala in Empfang nehmen.

Nach dem „[email protected] Lehrinnovationspreises 2012“ ist dies bereits die zweite Auszeichnung für den freiwilligen Kurs. Dieser wurde 2009 gemeinsam von Studierenden und Lehrenden entwickelt, um sich mit der Rolle des Arztes als Manager zu befassen. Einmal jährlich erhalten 24 Bewerber die Chance, gemeinsam in interaktiven Tutorials, begleitenden Workshops und teambasierter Projektarbeit die Grundlagen des Gesundheits- und Wirtschaftssystems zu erlernen.

Jedes Jahr wird eine neue Aufgabenstellung in enger Zusammenarbeit mit dem Vorstand des Klinikums der Universität München gewählt, und die Studierenden erhalten die Möglichkeit, abschließend ihre Lösungsvorschläge den Verantwortlichen des Klinikums zu präsentieren.
In sechs Jahrgängen konnten bereits über 120 Alumni den Kurs erfolgreich absolvieren und mit ihren innovativen Ideen immer wieder Projekte des Klinikums bereichern – von Vorschlägen zur Umgestaltung der Aufnahmeprozesse an der Klinik, neuen Online-Angeboten für internationale Patienten oder Stärkung des betriebswirtschaftlichen Verständnisses von Assistenzärzten.

Die Organisatoren bedanken sich herzlich für die tatkräftige Unterstützung beim Vorstand des Klinikums Großhadern (LMU) sowie allen Partnern, Unterstützern, ehrenamtlichen Tutoren und Helfern von MeCuM-SiGma!

Lehrinnovationspreis der LMU

2012 erhält MeCum-SiGma den mit 10.000 Euro dotierten Lehrinnovationspreis.

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/de/0500-aktuelles/ehrung-preise/121210_mecum-sigma_233_100.html

Artikel im "Das Krankenhaus"

Ein Bericht über den Kurs MeCuM-SiGma erschien auch 2013 in der Zeitschrift "Das Krankenhaus", und zwar zur Projektphase III des SiGma-Jahrganges 2011/12 "Optimierung des Berichtswesens - Medizinstudenten entwickeln ein innovatives Konzept".

Zum PDF.

GMA-Poster 2011

2011 präsentierte sich MeCum-SiGma und das dahinterstehenede Lehrkonzept auf dem Jahreskongress der Gesellschaft für medizinische Ausbildung.