Kursbeschreibung

Der Kurs „Simulation Gesundheitsmanagement - SiGma“ erstreckt sich über ein ganzes Wintersemester (15 Wochen mit 2 Wochen Weihnachtsferien).


Bitte kläre daher vor deiner Anmeldung, ob du an den Terminen teilnehmen kannst.

Ablauf

MeCuM-SiGma gliedert sich dabei in drei Phasen mit jeweils speziellen Schwerpunkten und eigenen neuen Herausforderungen. Neben den wöchentlichen Treffen gibt es verschiedene Workshops, in welchen externe Dozenten Inhalte des Kurses vertiefen. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, vielmehr werden das neu erworbene Wissen und die Fähigkeiten in den aufeinander aufbauenden Phasen direkt zur Anwendung gebracht.


Wenn du mehr über die einzelnen Phasen und Workshops erfahren möchtest, kannst du dich hier informieren:

Phase I

In interaktive Tutorials erarbeiten sich die Teilnehmer mit Unterstützung fachkundiger Tutoren folgende Themen:

  • Grundzüge der deutschen Gesundheitspolitik
  • Struktur, Organisation und Finanzierung des Gesundheitssystems
  • Grundlagen des Krankenhausmanagements
Phase II

In der zweiten Phase bearbeiten die Teilnehmer ein aktuelles Großprojekt des Klinikums. Die Auseinandersetzung erfolgt dabei durch Zuteilung zu einer Rolle eines Vorstands- oder Aufsichtsratsmitglieds des Klinikums und beinhaltet folgende Schritte:

  • Experteninterviews mit dem Rollenvorbild
  • Beratung durch themenspezifische Fachleute des Klinikums
  • Erstellung eines Exposé mit den anderen Teilnehmern
  • Simulierte Aufsichtsratssitzung mit kritischer Diskussion
Phase III

Das Kernstück des SiGma-Kurses stellt die Phase drei dar, in welcher die Teilnehmer ihr eigenes innovatives Projekt bearbeiten. Ziel ist hierbei eine reale Umsetzung des ausgearbeiteten Projekts am Klinikum der LMU. Teil der letzten Phase ist daher:

  • Projektarbeit von der Bedarfsanalyse bis zum detailliertem Konzept
  • Erstellung eines Exposé mit den anderen Teilnehmern
  • Abschlusspräsentation vor dem Vorstand und Aufsichtsrat des Klinikums

Workshops

Im Rahmen unseres SiGma Kurses bieten wir jedes Jahr spezielle Workshops an, in denen die Kursinhalte vertieft und Soft Skills trainiert werden.

Projektmanagement

Der Workshop

Der Workshop „Projektmanagement“ behandelt folgende Punkte: das koordinierte Arbeiten in einer großen Gruppe, Einblicke in das Management des KUM sowie in den persönlichen Lebensweg der Dozentin, Frau Dr. Irene Schwarzer (ehemals in der Unternehmensberatung Roland Berger tätig, derzeit Leiterin Stabsstelle Medizinische Organisationsentwicklung am KUM).

Den Schwerpunkt bildet dabei das erst genannte Thema, da in den Phasen 2 und 3 des MeCuM-SiGma Kurses ein strukturiertes Arbeiten in einem Team von 12 bis 24 Studierenden für die erfolgreiche Bewältigung der gestellten Projekte notwendig ist.

 

Die Dozentin

Aktuelle Dozentin:

Dr. Irene Schwarzer (Leiterin Stabsstelle Medizinische Organisationsentwicklung - KUM)

Teammanagement

Der Workshop

In diesem Workshop drehen sich die Inhalte rund um die erfolgreiche Zusammenarbeit im Team. Am konkreten Beispiel der beiden Projektteams gehen wir nachfolgenden wichtigen Fragen erfolgreicher Projektteams nach. Neben theoretisch-inhaltlichen Impulsen zum Teammanagement erarbeiten wir in kurzen Übungen mit den beiden Projektteams die Basis für eine effektive Zusammenarbeit im Sigma-Projekt.

 

  • Wie entwickelt sich eine Gruppe aus „Einzelkämpfern“ zu einem Team?
  • Welchen Einfluss können die Teammitglieder dabei nehmen?
  • Was macht ein effektives Team eigentlich aus?
  • Welche Rolle nehme ich persönlich als Teammitglied ein?
  • Welche Chancen und Risiken ergeben sich aus der Arbeit im Team?
  • Wo treten Hindernisse und Prozessverluste auf?

 

 

Die Dozenten

Aktuelle Dozenten:

  • Sonja Kugler (LMU Center for Leadership and People Management)
  • Karolina Nieberle (LMU Center for Leadership and People Management)

Bisherige Dozenten:

  • Dr. Marion Schmidt-Huber (LMU Center for Leadership and People Management)
  • Dr. med. Julia Damm (Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der LMU)
Verhandlungstraining

Der Workshop

Meetings und Sitzungen sind wesentliche Werkzeuge auf dem Weg zur Entscheidungsfindung. Zu den Merkmalen erfolgreicher Verhandlungen und Gespräche zählt eine gewinnbringende Einbindung aller Parteien bei gleichzeitiger Durchsetzung der eigenen Ziele unter Wahrung der partnerschaftlichen Verhaltensweise in der Verhandlungsführung.

Dieser Workshop lenkt den Fokus daher auf:

 

    1. - Grundlagen der Gesprächs- und Verhandlungsführung
    2. - Anwendung grundlegender Techniken erfolgreicher Verhandlungsführung
    3. - ihre eigene Wahrnehmung für Ziele und Taktiken des Verhandlungspartners zu verbessern
    4. - ihre individuellen verhandlungsbezogenen Stärken und deren Verbesserung

 

Die Dozenten

  • Monika Dumont (Dumont Kommunikation - Beratung Training Coaching)
  • Klaus-Dieter Graf von Moltke
McKinsey Fallstudie

Der Workshop

Die Experten des „McKinsey Hospital Institute“ ermöglichen den Teilnehmern des MeCuM-SiGma Kurses Einblicke in unterschiedliche Herangehensweisen der Projektarbeit und Ausgestaltung eines umsetzungsfähigen Konzepts für die Aufgabenstellungen der Phasen 2 und 3. Zudem erhalten die Studierenden die Möglichkeit, ihre eigenen Ideen mit den erfahrenen Beratern zu diskutieren und somit wertvolle Impulse für ihr eigenes Projekt zu erhalten.

 

Das Unternehmen

McKinsey ist eine der weltweit führenden Strategie- und Unternehmensberatungen. Sie verfügt über umfassende internationale Erfahrung in der Beratung von Klienten aus dem Gesundheitssektor, darunter Gesundheitssysteme, Pharmaunternehmen, Krankenkassen und Leistungserbringer.

Krankenhäuser jeder Trägerschaft und jeder Größe vertrauen auf die Unterstützung von McKinsey – große Universitätskliniken, kommunale und freigemeinnützige Krankenhäuser sowie private Kliniken.

 

Die Dozenten

Aktuelle Dozenten:

  • Dr. Dr. Franz-Xaver Neubert (McKinsey & Company)
  • Max Haase (McKinsey & Company)

Bisherige Dozenten:

  • Sonja Wiedemann (McKinsey & Company)
  • Dr. Stefan Moder (McKinsey & Company)